Maiden's Prayer & ... Collections Bespoke Jewellery Mijoux About News Contact Projects Shop


1. Kann ich ein Schmuckstück in Auftrag geben?


2. Wie funktioniert die Beratung? Wie kommen wir in Kontakt,
wenn ich nicht in Wien lebe?



3. Wie lange dauert es, bis mein Schmuckstück fertig ist?


4. Kann ich eine Anfertigung für ein bestimmtes Budget bekommen?


5. Welche Materialien stehen zur Verfügung?
Kann ich Schmucksteine verarbeiten lassen?



6. Kann ich mein altes Gold oder Silber mitbringen und als Material
für eine Anfertigung von Ihnen einschmelzen lassen?



7. Kann ich mein Stück gravieren lassen?


8. Besonders gut gefällt mir das Schmuckstück, dass Sie für ...
gemacht haben.
Kann ich das gleiche Stück für mich anfertigen lassen?



9. Kann ich alles anfertigen lassen, was ich will?


10. Wird mein Stück auf dieser Homepage gezeigt werden?


11. Kann ich alten (Echt-)Schmuck umarbeiten lassen?


12. Wie bezahle ich?


13. Meine von Ihnen angefertigte Kette ist beim Pogen gerissen,
meine Brosche ist vom Auto überfahren worden – was nun?



14. Kann ich auch andere Schmuckstücke bei Ihnen reparieren
lassen?



Fragen zum internationalen Versand und zur Rücknahme
werden in den AGB meines Online-Shops beantwortet.
Sollten Sie weitere Fragen haben, die hier nicht berücksichtigt
wurden, wenden Sie sich bitte per E-Mail an mich.
Ich stehe gern Rede und Antwort!













1. Kann ich ein Schmuckstück in Auftrag geben?

Selbstverständlich, ich nehme gern Aufträge an!
Ich habe mich bei Kundenanfertigungen darauf spezialisiert, gemeinsam
mit dem Auftraggeber ein Schmuckstück zu entwerfen, das so gut wie
möglich zur Persönlichkeit und zum Typ des zukünftigen Trägers passt,
und dabei seinen Wünschen und Vorstellungen entgegenzukommen.
Eine Reihe dieser Arbeiten kann man unter "Commissions" finden.


zurück










2. Wie funktioniert die Beratung? Wie kommen wir in Kontakt,
wenn ich nicht in Wien lebe?


In Wien lebende Interessenten lade ich gern zur unverbindlichen
Besprechung in mein Atelier ein.
Für alle anderen biete ich eine umfassende Beratung mit Fotos per
E-Mail an, die sich bereits mehrfach bewährt hat.
Sollte der Arbeitsprozess am Schmuckstück über einen längeren Zeitraum
gehen, weil er sehr aufwendig ist, biete ich denjenigen, die an der
Entwicklung teilnehmen möchten, ein zusätzliches fotografisches
„Making-of“, wie zum Beispiel das für die in Los Angeles
lebende Künstlerin Liz McGrath.


zurück










3. Wie lange dauert es, bis mein Schmuckstück fertig ist?

Die Dokumentation der Entstehung eines Schmuckstücks zeigt, dass
Herstellung in Handarbeit Zeit braucht.
Die Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab:
Dem Aufwand , den das jeweilige Stück erfordert, der Beteiligung eines
Giessers oder eines Graveurs, und meiner Auftragslage, da ich alle Stücke
ausschließlich selbst anfertige. Bei sehr aufwendigen Stücken kann es bis
zu sechs Wochen dauern, bis sie fertig sind (Schätzwert).
Besteht Eile, bitte ich dies rechtzeitig mitzuteilen, damit ich den
Prozess, soweit es in meiner Macht steht, beschleunigen kann.


zurück










4. Kann ich eine Anfertigung für ein bestimmtes Budget bekommen?

Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, für ein Budget zu arbeiten,
möchte dabei allerdings zu bedenken geben, dass sich Maßarbeit und
Unikate nur ab einem gewissen finanziellen Einsatz lohnen.
Dies gilt sowohl für mich als auch für den Kunden, der für sein Geld
ein angemessenes Produkt erhalten soll.


zurück










5. Welche Materialien stehen zur Verfügung?
Kann ich Schmucksteine verarbeiten lassen?


Außer Platin und Palladium verarbeite ich alle gängigen Schmuck-
legierungen.
Dem Wunsch nach bestimmten Schmucksteinen oder der Verwendung
von Steinen, die sich im Besitz des Kunden befinden, komme ich
gern nach, solange ihre Herkunft oder Beschaffenheit nicht zweifel-
haften Ursprungs sind.
(Ich selbst verwende fast ausschließlich Vintage-Elemente, Fund-
stücke und Antiquitäten.)
Je nach Stein können Fasserkosten anfallen, da ich bei besonders wert-
vollen kein Risiko eingehen möchte.


zurück










6. Kann ich mein altes Gold oder Silber mitbringen und als Material
für eine Anfertigung von Ihnen einschmelzen lassen?


Nein. Alt- und Bruchgold eignet sich in den meisten Fällen nicht für
qualitativ hochwertige Neuanfertigungen, da es nach dem Einschmelzen zu
Porosität und Sprödigkeit neigt.
Zudem kann ich keine Garantie für den Feingehalt des eingeschmolzenen
Materials übernehmen, dieses also nicht punzieren, womit ich gegen das
österreichische Punzierungsgesetz verstoße.
Ich empfehle, Altgold zum Beispiel bei der Ögussa zu verkaufen und das
Geld in das neue Schmuckstück zu investieren.


zurück










7. Kann ich mein Stück gravieren lassen?

Ja!
Ich habe das Glück, mit außergewöhnlich talentierten Graveuren
zu kooperieren.
Sie sind in der Lage, selbst die ausgefallensten Wünsche zu realisieren,
und führen ihre Arbeit mit meisterhafter Präzision aus.
Bei Gravuren kann es zu Zeitaufschüben bei der Fertigstellung
des Stücks kommen.


zurück










8. Besonders gut gefällt mir das Schmuckstück, dass Sie für ...
gemacht haben.
Kann ich das gleiche Stück für mich anfertigen lassen?


Nein.
Alle Stücke, die für eine bestimmte Person entworfen wurden, sind
Einzelstücke. Sie sind daran zu erkennen, dass der Text zum Foto
mit "for XY" beginnt.
Anders verhält es sich bei Arbeiten, die nur durch ihre Materialbe-
schreibung gekennzeichnet sind.
Diese sind auf Wunsch reproduzierbar.


zurück











9. Kann ich alles anfertigen lassen, was ich will?

Im Rahmen meiner Fähigkeiten – ja sicher!
Als Künstlerin bin ich natürlich daran interessiert, meine Arbeiten in
meiner Sprache sprechen zu lassen. Selbstverständlich gehe ich auf
Kundenwünsche ein und versuche, sie auf meine Weise zu interpretieren.
Im besten Fall gehe ich davon aus, dass man sich an mich wendet, weil
man meinen Geschmack schätzt und meinen Stil mag.
Sollten Auftragsarbeiten auf Anregung des Kunden hin Inhalte oder
Symbole enthalten, die nicht meinen Grundsätzen entsprechen oder ästhe-
tisch nichts mit meiner Arbeit zu tun haben, behalte ich mir vor, diese
abzulehnen.

zurück










10. Wird mein Stück auf dieser Homepage gezeigt werden?

Nur mit Ihrer Einwilligung.
So gern ich angefertigte Stücke zusammen mit Bildern von ihnen an ihrem
Träger präsentiere - Sie sind auf keinen Fall dazu verpflichtet.
Im Zweifelsfall bleiben Sie ungenannt, und ich zeige nur das entstandene
Stück. Wenn auch das nicht geschehen soll, habe ich dafür vollstes
Verständnis.
Diskretion ist schließlich Ehrensache.


zurück










11. Kann ich alten (Echt-)Schmuck umarbeiten lassen?

Ja, wobei es auf das jeweilige Schmuckstück ankommt.
Ich bitte Sie, in diesem Fall einfach Kontakt mit mir aufzunehmen und
mich wissen zu lassen, um was es geht.
Es ist immer ein besonderes Erlebnis, wenn man aus einem veralteten
Stück ein wieder gern getragenes machen kann!


zurück










12. Wie bezahle ich?

Bei Abholung des Stückes in bar oder aber per Überweisung oder PayPal.
In den letzten beiden Fällen versende ich das Stück, sobald die Zahlung
eingegangen ist.
Selbstverständlich bekommt der Kunde das fertige Produkt vorher zu
sehen, entweder bei der Übergabe oder als Foto.


zurück










13. Meine von Ihnen angefertigte Kette ist beim Pogen gerissen,
meine Brosche ist vom Auto überfahren worden – was nun?


Ich kann keine Haftung für Schäden aller Art übernehmen, die durch
unsachgemäßen Umgang mit von mir handgearbeiteten Schmuck entstehen
können.
Unikate sind Designerstücke – sie wollen liebevoll behandelt und gepflegt
werden. Ich bemühe mich, jedem Schmuckstück schriftliche Hinweise beizu-
legen, wie man dessen Schönheit am längsten erhält.
Sollte es doch zur Beschädigung kommen, werde ich gern eine Reparatur
versuchen, die jedoch finanziell vergolten wird. Für die vollständige
Wiederherstellung des Stückes in den Originalzustand kann ich allerdings
keine Garantie übernehmen.
Gewisse Veränderungen des Schmucks im Laufe der Zeit (etwa leichtes An-
laufen von Silber oder das Aushängen von Perlenketten durch das Nachgeben
der Seide) gehören zum natürlichen Alterungsprozess und sind keine Folge
einer fehlerhaften Verarbeitung durch mich.
Haftung für Schäden übernehme ich dann, wenn die neu gelieferte Ware bereits
bei der Übergabe oder dem Posteingang fehlerhaft ist.
In diesem Fall gehen Reparatur und Instandsetzung auf meine Kosten.


zurück










14. Kann ich auch andere Schmuckstücke bei Ihnen reparieren
lassen?


Nein. Bitte wenden Sie sich an einen Goldschmied oder Juwelier.


zurück